Strukturen · Aufgaben · Ziele

Der ADFC ist ein bundesweit arbeitender Verband (zurzeit 140.000 Mitglieder).

In Niedersachsen werden wir bei unserer Lobbyarbeit für den Radverkehr von über 15.000 Mitgliedern unterstützt.
Organisiert in 37 Kreisverbänden und 40 Ortsgruppen leisten wir freiwillige Arbeit vor Ort und setzen uns engagiert für die Förderung des Radverkehrs in unseren Städten/Gemeinden ein.
Unser Hauptanliegen ist es, die Verkehrssicherheit für die nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, sowie die Bedingungen für den Fahrradverkehr und die Situation der Fußgänger zu verbessern.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, eine menschenwürdige und umweltfreundliche Verkehrswirklichkeit zu schaffen.

...wir sind ein verkehrspolitischer Verein

Wir setzen uns für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr engagieren. Der ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen Rad fahrender Menschen geht.

...wir denken innovativ und handeln nachhaltig

Wir bieten Fahrradkurse für Erwachsene und Verkehrssicherheitsmaßnahmen an Schulen in Kooperation mit der Polizei an. Wir codieren Fahrräder, für eine erfolgreiche und flächendeckende Prävention gegen den Fahrraddiebstahl.

…wir fördern den Fahrradtourismus und zeichnen Gastbetriebe aus

Wir sind auf Bundesebene einer der ersten Landesverbände, der das Projekt Bett+Bike umgesetzt und in Niedersachsen etabliert hat. Die angemeldeten Gastbetriebe zeichnen wir durch ein Qualitäts- und Gütesiegel aus, sofern sie unsere Kriterien erfüllen.

...wir sind gesundheitsbewusst und umweltfreundlich

Wir unterstützen und beteiligen uns an der Kampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“

Wir setzen uns für eine ökologisch vernünftige Verkehrsmittelwahl ein. Immer wenn es Alternativen gibt, sollte das Auto stehen bleiben.

© 2016 ADFC Niedersachsen